Sommerlicher Lachs-Orangen-Burger

0
333
views

Lust auf Fast Food mit Freunden, aber normale Burger sind zu schwer bei dem Wetter? Lachs-Orangen-Burger sollten da genau richtig sein. Die sind verdammt lecker und liegen keineswegs schwer im Magen. Ich habe es mir diesmal nicht nehmen lassen und sogar die Brötchen selbst gemacht.

Für 2 Burger (insgesamt aber 8 Brötchen) benötigt ihr:

  • 180 ml lauwarmes Wasser
  • 75 ml Sesamöl
  • 75 ml Weißwein
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 500 gr. Mehl (550er)
  • 1 Becher Jogurt
  • 1 Eigelb
  • Sesamkörner
  • 250g Lachsfilet
  • 1 Bio-Orange
  • Dressing eurer Wahl (wir haben uns für Remoulade und Chipotle-Dressing entschieden)
  • gemischter Salat

Sommerlicher Lachs-Orangen-Burger

Zuerst müssen natürlich die Brötchen vorbereitet werden.

Es werden insgesamt 8 Brötchen, die die ihr nicht für die Burger braucht, könnt ihr in den kommenden Tagen einfach zum Frühstück essen ;)

Gebt zuerst das Wasser, die Hefe, den Weißwein und das Sesamöl in eure Küchenmaschine und verrührt alles für 3 Minuten, bis es gut vermengt ist. Nun kommen das Mehl und eine Prise Salz dazu. Das Ganze knetet ihr jetzt noch 5 Minuten durch, bis ein schöner Teig entstanden ist, und lasst ihn dann für 10 Minuten in der Maschine ruhen.

Nach dem ruhen knetet ihr den Teig noch mal für etwa 30 Sekunden durch und gebt ihn dann in eine mit Öl bestrichene Schüssel – so bleibt der Teig später nicht kleben.

Deckt eure Schüssel mit etwas Folie ab und lasst ihn für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Sobald euer Teig fertig ist mit ruhen, teilt ihr ihn in 8 gleiche Stücke, formt daraus eure Burgerbrötchen und gebt sie auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dort lasst ihr sie noch mal für 30 Minuten ruhen.

Sind die 30 Minuten rum, vermengt ihr in einer Schüssel etwas Joghurt mit dem Eigelb und bestreicht damit die Brötchen – dadurch bekommen sie dann später ihre schöne Farbe. Auf die Joghurt-Eigelb-Mischung streut ihr nun die Sesamkörner.

Nun kommen die Brötchen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für 20 – 25 Minuten in den Ofen.

Damit aus den Brötchen jetzt leckere Lachs-Orangen-Burger werden, schneidet ihr die Brötchen auf und röstet sie kurz in einer Pfanne ohne Fett etwas an. Bestreicht dann beide Hälften mit dem Dressing eurer Wahl – wir haben einen mit Remoulade bestrichen und den anderen mit Chipotle-Dressing.

Auf die untere Hälfte kommt nun der Salat.

Erhitzt in einer Pfanne etwas Öl und gebt den Lachs dazu, sobald dieses schön heiß ist. Der Lachs sollte später von außen schön kross, innen aber noch etwas glasig sein.

Während der Lachs brät, teilt ihr eine Orange in zwei Hälften, schneidet euch daraus zwei Scheiben und löst die Schale von diesen.

Sobald der Lachs fertig ist, legt ihr ihn auf die untere Hälfte der Burger. Darauf kommen nun die Orangenscheibe und natürlich die obere Hälfte des Brötchens.

Um die Sache richtig abzurunden, raspelt ihr nun etwas Orangenschale über die Burger und lasst es euch direkt schmecken!

Sommerlicher Lachs-Orangen-Burger Sommerlicher Lachs-Orangen-Burger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT